Wassersport

Für Surfer und Segler bieten die konstanten Windverhältnisse auf dem See von Frühjahr bis Herbst die idealen Voraussetzung für ungebremstes Wassersportvergnügen. Für Tauchübungen und die Fertigkeiten des Tauchens zu erlernen, ist der See gut geeignet. 

Maritime Atmosphäre

 Ein Küstenwachboot KW 18 der Bundesmarine und ein Leuchtturm mit 5 m Höhe befindet sich auf dem gepflegten Gelände der Marinekameradschaft. Das Schiff dient heute als Vereinsheim.

 

Bistro am Singliser-See

Ein Bistro befindet sich direkt am See. Hier kann man bei kleinen Speißen und Getränken den schönen Ausblick auf den See genießen und seine Seele baumeln lassen.

Naherholungsgebiet: "Singliser See"

Weit über die Grenzen hinaus ist der See als Surf- und Segelparadies bekannt. Er dient zunehmend als Naherholungsgebiet für Groß und Klein


Wassersport und Erholung

Surfen, Segeln, Tauchen, Naherholung und maritime Atmosphäre


Borkener Seenland

Von viel Wasser umgeben, so präsentiert sich das hessische Städtchen Borken und seine umliegenden Dörfer

Singliser See


 

   Singliser-See

Eingebettet im malerischen "Kurhessischen Bergland" ca. 35 Kilometer von Kassel entfernt finden Sie in Borken, nahe dem kleinen Örtchen Singlis, ein Naherholungsgebiet mit hohem Freizeitwert, in nahezu unberührter Natur. Aus einem ehemaligen Braunkohle-Tagebau entstand im Zuge der Rekultivierung von 1972 bis 1980 der Singliser See. Er liegt westlich in unmittelbarer Nähe des Ortes. Er hat eine Wasserfläche von etwa 75 Hektar und eine Tiefe von ca. 30,3 m.

Singliser SeeMarinekameradschaft BorkenOb Sommer, oder Winter, der See ist zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert und begeistert die Besucher beim Anblick durch sein leuchtend blaues Wasser. Durch aufsteigendes Grundwasser ist der Tagebau nach dem Ende der Förderung von Braunkohle zu einem See geworden. Das Wasser ist schwefelhaltig. Es bildet sich kein Seegras oder sonstige Unterwasserpflanzen. Der See hat einen niedrigen ph-Wert von 4,2, (*) ist also relativ sauer.Bei Sonnenschein entsteht durch den sand- und kieshaltigen Untergrund und Schwefelgehalt des Wassers diese prächtige Farbe, die je nach Sonneneinfall auch türkisfarben erscheint. Der See wird daher auch liebevoll „Hessische Karibik“ genannt. Der See ist bei Surfern und Wassersportlern gleichermaßen beliebt und weit über die Grenzen hinaus bekannt. Als Badesee ist er nicht ausgewiesen !

Ein Vereinsheim der besonderen Art findet man am Ufer des Sees. Hier liegt das ehemalige Küstenwachboot KW 18 der Bundesmarine vor Anker und dient der Marinekameradschaft Borken als Vereinsheim. Auf dem Gelände der Marinekameradschaft steht ein 5 m hoher Leuchtturm, der ebenfalls zu einem Ausflug und Besuch einlädt. Direkt am See mit schönem Ausblick befindet sich das liebevoll angelegte Bistro.

Der See ist Teil des "BORKENER SEENLANDES", welches mit einer Gesamt-Wasserfläche von über 350 Hektar vielfältige Erholungs- und Wassersportmöglichkeiten bietet. Ein direkter Nachbar des Singliser Sees ist der künftige Gombether See. Er wird derzeit noch geflutet und wird voraussichtlich bis 2020 das Borkener Seenland ergänzen. Er ist für viele Ruhesuchende als Naherholungsgebiet von unschätzbarem Wert. 

(*) Quelle: Hessisches Landesamt für Umwelt und Geologie